IMA1

Datenschutzerklärung

Das Institut für Marktwirtschaft gGmbH nimmt den Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich.

Die Verarbeitung dieser Daten durch uns erfolgt streng nach den Datenschutz-Bestimmungen. Das sind die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und andere Rechtsvorschriften. Die DSGVO verpflichtet uns, Ihnen die nachfolgenden Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten zu geben.

Diese Datenschutzerklärung soll im Folgenden allen Gästen unserer Website oder der Standorte und Projekte sowie allen bewerbenden und teilnehmenden Personen über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten informieren.

Die Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

 

1.    Verantwortlicher


Institut für Marktwirtschaft gGmbH
Hauptsitz
Lübecker Straße 71
39124 Magdeburg
Deutschland
Tel.: 0391 / 73 79 25
Fax: 0391 / 73 79 29 0
E-Mail: magdeburg@ima-wissen.de

Geschäftsführung
Dr. h.c. Rolf Kunsch
Heiko Diedering
Impressum


2.    Datenschutzbeauftragte

Anett Busch
Tel.: 0391 / 73 79 26 8
E-Mail: a.busch@ima-wissen.de


3.    Wenn Sie sich mit einem Anliegen an uns wenden

Sie können sich jederzeit mit Anliegen an uns wenden. Dies können Sie per Telefon, Brief, E-Mail, Fax oder persönlich tun.

Zudem haben wir auf unserer Website ein Kontaktformular für Sie bereitgestellt.

Die Daten sind stets freiwillig zu geben. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Ohne Ihre Einwilligung werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben.


4.    Personenbezogene Daten

Wir verarbeiten u.a. folgende Daten

  • IP-Adresse (Internet-Kenn-Nummer Ihres Gerätes)
  • Angaben, die Ihr Browser automatisch übermittelt (Betriebs-System Ihres Gerätes, Browser-Name, Browser-Version, letzte aufgerufene Seite, Verweildauer auf der Webseite, Datum und Uhrzeit, Datenmenge)
  • Spracheinstellungen, Log-In-Informationen, Standort-/Umkreisinformationen, Eingegebene Suchbegriffe, Häufigkeit von Seitenaufrufen, Inanspruchnahme von Website-Funktionen
  • Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
  • Name
  • Unternehmen
  • Telefon (optional)
  • E-Mail
  • Ihr Anliegen
  • Datum und Uhrzeit

Von Besuchern*innen und Interessierten verarbeiten wir zusätzlich alle notwendigen Daten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Zum Zwecke der Begründung und Durchführung von Verträgen/ Vereinbarungen verarbeiten wir von allen Teilnehmenden die dazu notwendigen Daten.

Datenschutzerklärung für Teilnehmende

Bewerbende können uns Ihre Bewerbung in Papierform oder als E-Mail schicken. Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir Daten, die Sie mit der Bewerbung schicken.

Datenschutzerklärung für Bewerbende

Genaue Informationen erhalten Sie außerdem in den Standorten und Projekten.


5.    Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.

Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen.

Hinweis:
Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

Diese Website verwendet Cookies zur pseudonymisierten Reichweitenmessung, die von Servern Dritter an den Browser des Nutzers übertragen werden.

  • technische Cookies zum Betrieb der Website, Auswertung von Störungen
  • Session-Cookies: Diese sind technisch notwendig. Sie werden nach Verlassen unserer Website durch Ihren Browser automatisch gelöscht.


6.    Nutzung von Google Analytics

Google Analytics ist ein Webanalysedienst, der von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States) betrieben und bereitgestellt wird. Google verarbeitet die Daten zur Website-Nutzung in unserem Auftrag und verpflichtet sich vertraglich zu Maßnahmen, um die Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten zu gewährleisten.

Wir verwenden Google Analytics, um die Website-Nutzung zu analysieren. Die daraus gewonnenen Daten werden genutzt, um unsere Website sowie Werbemaßnahmen zu optimieren.

Während Ihres Website-Besuchs werden u.a. folgende Daten aufgezeichnet:

  • Aufgerufene Seiten
  • die Erreichung von “Website-Zielen” (z.B. Kontaktanfragen)
  • Ihr Verhalten auf den Seiten (beispielsweise Klicks, Scroll-Verhalten und Verweildauer)
  • Ihr ungefährer Standort (Land und Stadt)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form, sodass keine eindeutige Zuordnung möglich ist)
  • Technische Informationen wie Browser, Internetanbieter, Endgerät und Bildschirmauflösung
  • Herkunftsquelle Ihres Besuchs (d.h. über welche Website bzw. über welches Werbemittel Sie zu uns gekommen sind)

Diese Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen. Google beachtet dabei die Datenschutzbestimmungen des Herkunftslandes der Daten.

Google Analytics speichert Cookies in Ihrem Webbrowser für die Dauer von zwei Jahren seit Ihrem letzten Besuch. Diese Cookies enthalten eine zufallsgenerierte User-ID, mit der Sie bei zukünftigen Website-Besuchen wiedererkannt werden können.

Die aufgezeichneten Daten werden zusammen mit der zufallsgenerierten User-ID gespeichert, was die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile ermöglicht. Diese nutzerbezogenen Daten werden automatisch nach 14 Monaten gelöscht. Sonstige Daten bleiben in aggregierter Form unbefristet gespeichert.

Sollten Sie mit der Erfassung nicht einverstanden sein, können Sie diese mit der einmaligen Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics unterbinden.


7.    Zwecke der Verarbeitung

  • Zur Bearbeitung Ihres Anliegens
  • Entscheidung über eine Einstellung
  • Zur Durchführung entstehender Vertragsverhältnisse
  • Zur Durchführung von Maßnahmen und Projekten
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Statistische Zwecke
  • Verbesserung unserer Website
  • Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen


8.    Rechtsgrundlagen

  • Die Rechtsgrundlagen zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten ergeben sich aus lt. Art. 6 Abs. 1 DS-GVO.
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website sind berechtigte Interessen gemäß Art. 1 (Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, um die Darstellung der Website grundsätzlich zu ermöglichen. Darüber hinaus können Sie ein Kontaktformular auf der Website nutzen, bei der weitere personenbezogene und nicht personenbezogene Daten verarbeitet werden.
  • Wir erheben, nutzen und geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.
    Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.
  • Wir erheben und nutzen Daten im Rahmen einer Teilnahme. Schauen Sie sich hierzu die Datenschutzerklärung für Teilnehmende an.
  • 88 DSGVO i.V.m. §26 BDSG (Datenschutzerklärung für Bewerbende)
    Die Verarbeitung der Daten ist für die Prüfung einer Einstellung erforderlich. Das Zustandekommen eines Arbeitsvertrags ist ohne die Bereitstellung der Daten nicht möglich.


9.    Empfänger der Daten

  • Geschäftsführung und interne Fachbereiche
  • Stellen, an die wir die Daten auf Ihren Wunsch und Ihrer zuvor erteilten Bewilligung weiterleiten
  • öffentliche Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung oder zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen
  • Empfänger, an die die Weitergabe zur Vertragserfüllung unmittelbar erforderlich ist
  • Logfiles und technische Cookies


10.    Aufbewahrungsfristen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange dies für die Begründung, Durchführung oder Abwicklung Ihrer Anfrage, der Maßnahme/ des Projektes oder zur Ausübung bzw. Erfüllung der sich aus dem ggf. entstehenden Vertragsverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten oder zur Ausübung bzw. Erfüllung der sich aus einem Gesetz ergebenden Rechte und Pflichten erforderlich ist.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Schließlich richtet sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die z. B. nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

Logfiles und technische Cookies: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.


11.    Ihre Rechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Mitteilung nach Art. 19 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.


12.    Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir bestimmte Daten für die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ggf. für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren müssen (siehe „Aufbewahrungsfristen“).

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

Sie haben die Möglichkeit mit uns per E-Mail-Kontakt aufzunehmen, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall können wir Ihr Anliegen nicht weiterbearbeiten oder das Vertragsverhältnis nicht fortführen.

Den Widerruf der Einwilligung und der Speicherung können Sie schriftlich an die genannte Adresse oder per E-Mail: magdeburg@ima-wissen.de senden.

Technische Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Sollten Sie mit der Erfassung Ihrer Daten von Google Analytics nicht einverstanden sein, können Sie diese mit der einmaligen Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics unterbinden.


13.    Erforderlichkeit der Bereitstellung

Die Bereitstellung personenbezogener Daten im Rahmen des Abschlusses eines Vertrags oder einer Vereinbarung bzw. eines Beschäftigungsverhältnisses ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind somit nicht verpflichtet, Angaben zu Ihren personenbezogenen Daten zu machen. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese für den Abschluss eines Vertragsverhältnisses mit uns erforderlich sind. Soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten beim Abschluss eines Vertrags oder einer Vereinbarung bereitstellen, können wir kein wirksames Vertragsverhältnis mit Ihnen schließen. Wir empfehlen, nur solche personenbezogenen Daten anzugeben, die für die Aufnahme und Durchführung der Maßnahme/ des Projektes erforderlich sind.


14.    Kinder

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.
Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

Stand: 01.08.2021

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen